Veterinärheilpflanzenkunde

Fernlehrgang Veterinärheilpflanzenkunde

Dieser Studiengang richtet sich vorzugsweise an Tierärzte, Studenten der Veterinärmedizin, Tierheilpraktiker und Tierheilpraktikeranwärter sowie interessierte Tierhalter. Fernlehrgang Veterinärheilpflanzenkunde

Lehrgangsinhalt

Wirkungsmechanismen der wichtigsten phytotherapeutischen Wirkstoffgruppen - Beschreibungen einzelner, wichtiger Heilpflanzen - Darreichungsformen - Heilpflanzenrezepte - Rechtliche Rahmenbedingungen - Spezielle, stark abweichende Dosierungen bei Veterinärbehandlungen - Besondere Darreichungsformen in der Veterinärmedizin - Spezifische Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Pflanzenwirkstoffen bei Tieren
ZFU-Zulassung zum Fernlehrgang Veterinärheilpflanzenkunde: 764998
Fernlehrgangs-Dauer: 14 Monate
Fernlehrgangs-Abschluß: Lehrgangszertifikat


Hintergrund

Sind die grundlegenden Erkenntnisse der Human-Phytotherapie auch beim Tier anwendbar, so gibt es doch wichtige Unterschiede:
- rechtliche Rahmenbedingungen (so dürfen beispielsweise Human-Heilpflanzenmittel nur bei Tieren angewendet werden, die nicht der Lebensmittelgewinnung dienen) - spezielle, stark abweichende Dosierungen bei Veterinärbehandlungen - besondere Darreichungsformen in der Veterinärmedizin - spezifische Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Pflanzenwirkstoffen bei Tieren

 

 

Zielgruppe

Tierheilpraktiker und Tierheilpraktikeranwärter, Angehörige von Berufen aus dem Veterinärbereich, Interessierte Tierhalter



Fernlehrgang Informationsmaterial


Werbung